Sportseeschifferschein (SSS) in Mallorca

Befähigungsnachweis zum Führen von Yachten ab September 2021

Der Sportseeschifferschein – häufig auch kurz als SSS bezeichnet – ist der amtlich empfohlene Befähigungsnachweis zum Führen von Yachten in weltweiten Seegewässern bis zu 30 Seemeilen-Abstand von der Küste entfernt. Dazu zählen zum Beispiel die gesamte Nord- & Ostsee, der Englische Kanal, das Mittelmeer, das Schwarze Meer und die gesamte Irische und Schottische See.

Sportseeschifferschein Prüfung

Die Prüfung zum Sportseeschifferschein setzt sich aus einem theoretischen Teil und einem praktischen Teil zusammen, die innerhalb von 36 Monaten nach dem Bestehen des ersten Prüfungsteils abgelegt werden müssen. Die theoretische Ausbildung zum SSS wird bei uns in Köln durchgeführt. Weitere Infos dazu findet Ihr auf der Seite Sportseeschifferschein Theorie.

Yachtschein in Mallorca

Praktische Ausbildung zum Sportseeschifferschein

Die praktische Ausbildung zum Sportseeschifferschein wird ab Palma de Mallorca durchgeführt und kann unabhängig von der Theorie und damit von eigenem Wohnort über uns absolviert werden.

Der Ausbildungstörn umfasst die Vorbereitung auf die praktische Prüfung des SSS.

Einige Beispielinhalte der praktischen Prüfung des Sportseeschifferschein (SSS):

Zusätzlich werden die Themenbereiche Navigation und Wetterkunde abgefragt, so dass man am Prüfungstag umfangreiches Wissen zu folgenden Themen hat:

Des Weiteren gehört das Beurteilen der Wetterlage und der Wetterentwicklung zur Vorbereitung auf die praktische Prüfung.

Sportseeschifferschein / YachtscheinDamit man zur praktischen Prüfung zugelassen wird, ist am Prüfungstag der Sportbootführerschein See und ein Nachweis von über 1000 Seemeilen- Erfahrung nachzuweisen. Für unsere eigenen Ausbildungstörns setzen wir auf Grund der kurzen Dauer von einer Woche zudem den erfolgreich bestandenen Sportküstenschifferschein voraus, damit eine Grundausbildung bereits vorhanden ist.

Bei unseren SSS-Törns handelt es sich immer um reine Lehrfahrten/ Ausbildungstörns und nicht um eine Mischung aus Segelurlaubern und Prüfungsaspiranten, da dies oft zu einem Interessenkonflikt führt. Begleitpersonen sind auch ohne die Teilnahme an der SSS-Prüfung herzlich an Bord willkommen, müssen jedoch wissen, dass es sich um einen Ausbildungstörn handelt und nicht um einen Urlaubstörn, so dass die Ausbildung und das Üben der Manöver die höchste Priorität hat.

Die Schule hat mit der professionellen Unterrichtung und dem ruhigen Sachverstand wesentlich zum Bestehen meines Küstenscheines beigetragen. Die Prüfungsanforderungen sollte man bei diesem Schein nicht unterschätzen. Gut fand ich, dass man sich "Nachhilfestunden" kaufen kann. Das ist vielleicht besser und preisgünstiger, als eine Prüfungswiederholung, ganz zu schweigen von dem Image. Also: Schule, macht weiter so. Ihr seit im Kölner Raum einer der Besten, und ich habe hier bei anderen Prüfungen nicht dieses Feeling gehabt. Alles Liebe und Gute!

Ulrich Brandt aus Köln

Letzte Blog-Beiträge

Bugspriet: Was ist das eigentlich?
Bugspriet: Was ist das eigentlich?
Deutscher Motoryachtverband
Deutscher Motoryachtverband
Deutscher Segler-Verband
Deutscher Segler-Verband
Wasserstraßen in Deutschland
Wasserstraßen in Deutschland
>> Alle Blog-Beiträge