Sportküstenschifferschein

Beim Sportküstenschifferschein (kurz SKS) handelt es sich um einen amtlichen, freiwilligen Befähigungsnachweis, der die Lücke zwischen Sportbootführerschein-See einerseits und Sportseeschifferschein/Sporthochseeschifferschein andererseits schließt. Er gilt in den Küstengewässern aller Meere (3 bis 12 Seemeilen Abstand von der Küste) und wird von den meisten Vercharterern (bei Segelyachten) als Erfahrungsnachweis verlangt.

Der Sportküstenschifferschein kann unter Segel und Motor oder nur unter Motor absolviert werden und ist nicht nur für Segler sondern auch alle Sportbootführerschein See-Inhaber interessant, die mehr Erfahrung auf dem Wasser sammeln möchten.

Preise, Termine & Buchung:

PREISE TERMINE
BUCHUNG

Voraussetzungen

Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Neben dem Besitz des Sportbootführerscheines See ist für die praktische Ausbildung auch ein Nachweis von 300 sm auf Yachten erforderlich.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung für diesen Sportbootführerschein führen wir im Rheinauhafen in Köln durch. Die Fahrtermine werden individuell mit Ihnen nach der theoretischen Unterrichtung vereinbart. Die Anzahl der Fahrtermine werden miteinander abgestimmt. Die Kosten der praktischen Ausbildung sind mit dem Seminarpreis abgedeckt und dies unabhängig von der Anzahl der Fahrstunden. Das Ausbildungsboot ist ein 9,60 m langes Hafenlotsenschiff, mit einer starren Welle.

Inhalte des Lehrgangs

TERMINE, BUCHUNG & PREISE

Sportküstenschifferschein

Buchung & Preise

Lehrgangsort

Kölner Segelschule - Kölner Motoryachtschule FW GmbH
Horbeller Straße 31, 50858 Köln

Zu den Lehrgängen

Mit dem Besuch eines jeweiligen Lehrgangs erwerben Sie nach erfolgreicher Prüfung den Sportküstenschifferschein

Verfügbare Termine & Angebote

Lehrgang 05-2018: Sportküstenschifferschein (Theorie)
Beginn: Samstag, 28.07.2018
Ende: Sonntag, 05.08.2018

Lehrgang 05-2018: Sportküstenschifferschein (Theorie)

Lehrgang 06-2018: Sportküstenschifferschein (Theorie)

Lehrgang 07-2018: Sportküstenschifferschein (Theorie)

Lehrgang 08-2018: Sportküstenschifferschein (Theorie)

 

Liebes Team, toller Job, selbst ich habe dann endlich die Legalisierung zum Bootfahren, zumindest mal auf dem Randmeer, DANKE, sehr guter Support, Spaß mit allem was dazu gehört! Binnenschein dann nach den Ferien! LG

Jörg Müller-Wirtz aus Köln

Prüfungsablauf

Die Prüfung zum Sportküstenschifferschein gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Prüfungsteil. Diese müssen innerhalb von 24 Monaten (Ausschlussfrist) bestanden werden.

Die theoretische Prüfung ist ebenfalls in zwei Teilbereiche unterteilt: einen Fragebogen und eine Kartenaufgabe. Der Fragebogen besteht aus der schriftlichen Beantwortung eines Bogens aus 15 möglichen Fragebögen mit 30 Fragen. Es sind max. 60 Punkte erreichbar. Bei 60-39 Punkten gilt die Prüfung als bestanden. Bei 38-33 Punkten wäre man in der mündlichen Nachprüfung. Diese findet am selben Tag statt. Von 32-0 Punkten hat man nicht bestanden. Zudem wird eine Kartenaufgabe aus nicht offengelegten Aufgaben mit 18 Fragen gestellt. Es sind max. 30 Punkte erreichbar. Bei 30-20 Punkten kann von der mündlichen Prüfung abgesehen werden, d.h. man hat im Normalfall bestanden. Bei 19-17 Punkten wäre man in der mündlichen Nachprüfung. Diese findet am selben Tag statt. Von 16-0 Punkten hat man nicht bestanden.

Die praktische Prüfung kann wahlweise vor, mit oder nach der theoretischen Prüfung abgelegt werden. Je nach Kenntnisstand empfehlen wir eine andere Reihenfolge und bieten mehrere Möglichkeiten die Praxis zum Sportküstenschifferschein zu absolvieren. Bitte sprechen Sie uns an, damit wir Sie individuell beraten können.

Anmeldung zur Prüfung

Spätestens drei Wochen vor dem gewählten Prüfungstermin benötigen wir die entsprechenden Anmeldeformulare (Antrag auf Zulassung, Kopie vom Sportbootführerschein See und ein aktuelles Passfoto) von Ihnen zurück. Später eingehende Anmeldungen werden von den Prüfungsausschüssen zurückgewiesen. Wir bitten sehr darum diese Frist zu beachten. Die notwendigen Formulare werden Ihnen zusammen mit unserer Buchungsbestätigung zugestellt. Bitte beachten Sie, dass wir zur Ausstellung des nautischen Befähigungszeugnisses ebenfalls eine Bescheinigung über 300 gefahrene Seemeilen benötigen

Unsere Bootsführerscheine auf einem Blick

Sportbootführerschein
Binnen Segeln/Motor
Sportbootführerschein Binnen Motor

Der amtliche Sportbootführerschein für Binnenschifffahrtsstraßen unter Segel & Motor.

Sportbootführerschein
Binnen Motor
Sportbootführerschein Binnen Motor

Amtlicher Sportbootführerschein für Binnenschifffahrtsstraßen (SBF Binnen Motor) zum Führen von Sportbooten.

Sportbootführerschein See
Sportbootführerscheine See

Amtlicher Sportbootführerschein für Seeschifffahrtsstraßen (SBF See) berechtigt das Führen von Sportbooten auf See.

Sportküstenschifferschein
Sportküstenschifferscheine

Kurz SKS - hierbei handelt es sich um einen amtlichen Befähigungsnachweis und gilt auf allen Küstengewässern aller Meere.

Sportseeschifferschein
Sportseeschifferschein

Amtlicher Sportseeschifferschein zum Führen von Segel- und Motoryachten in allen Küstengewässern bis 30 Seemeilen.

Sporthochseeschifferschein
Sporthochseeschifferschein

Amtlicher Sporthochseeschifferschein berechtigt zum Führen von Segel- und Motoryachten in der weltweiten Fahrt.

Unsere wichtigsten Themen im Überblick:
Häufige Fragen zu den Bootsführerscheinen
Häufigste Fragen

Unser FAQ gibt Ihnen einen Überblick über die meisten Fragen, die uns gestellt werden

Unsere Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie

Wir garantieren Ihnen, dass Sie die Prüfung bestehen! Ansonsten gibt es Geld zurück!

Segel-Praxis
Segel-Praxis

Alles über die Segelausbildung, und Segel-Praxis

Motorboot-Praxis
Sportboot Köln

Alles über die Sportbootpraxis in Köln, Mallorca und mehr

Letzte Blog-Beiträge

Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat
Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat
Was ist ein Befähigungszeugnis?
Was ist ein Befähigungszeugnis?
Sportbootschule
Sportbootschule
Motorbootausbildung Köln
Motorbootausbildung Köln
>> Alle Blog-Beiträge