Segelschule
 

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kontakt 

Bootsführerschein

Bootführerschein

Der Bootsführerschein 

Der Bootsführerschein

 

Die Bootsführerschein der blauen Männlein auf dem Wasser, die Wasserschutzpolizei, auch liebevoll WaSchPo genannt, überwachen die schiffahrtspolizeilichen Verordnungen. Die Wasser- und Schiffahrtsverwaltungen helfen hierbei. Bei diesen beiden
Yachtschule Dienststellen kann man auch gültige Verkehrbeschränkungen und Informationen über bestimmte Binnenschiffahrtsstrassen bekommen zum
Bootsführerschein.

Der Schipper (neudeutsch auch Skipper genannt) ist verantwortlich für die Befolgung der Vorschriften. Er muss sich daher auch vor dem Befahren fremder Reviere und Gewässer über die dort geltenden Vorschriften, Fahrwasserbezeichnungen und Sonderregelungen sachkundig machen und das entsprechend erforderliche Kartenmaterial Bootsführerschein beschaffen, damit er mögliche Abweichungen der Verkehrs- und Führerschein- und Zulassungsvorschriften, mögliche Fahrverbote berücksichtigen kann.Der Schipper hat aber auch die Verpflichtung von den Grundregeln abzuweichen, wenn er dadurch einer unmittelbar drohenden Gefahr entgegenwirken kann.

Schipper kann man nur dann sein, wenn man Bootsführerschein körperlich und geistig, charakterlich und fachlich tauglich ist, mindestens 16 Jahre alt ist und, soweit vorgeschrieben, im Besitz des amtlichen Sportbootführerscheines oder Bootsführerschein Binnen ist.

Gibt es mehrere Schipper an Bord, also Personen, Wassersport die auch die Berechtigung zum Führen eines Fahrzeuges haben, so ist der verantwortliche Schipper zu bestimmen, damit es nicht nachher heißen kann, keiner war es gewesen.